Evgeny Romantsov Biographie

Musikalischer Lebenslauf
  • Evgeny Romantsov wurde am 24 .05. 1979 in St. Petersburg geboren.
  • Erster Gitarrenunterricht im Alter von 6 Jahren.
  • Mai 1996 : erster musikalischer Abschluss in Gitarre am musischen Gymnasium in St. Petersburg mit Auszeichnung.
  • 1992, 1996 : Preisträger bei internationalen Gitarrenwettbewerben.
  • 1992 : Internationaler Wettbewerb von jungen Gitarristen in St. Petersburg, Diplom 3. Stufe sowie ehrenamtliche Medaille der Stadt St. Petersburg.
  • 1996 : Internatioanler Gitarrenwettbewerb in Gdansk Polen, Diplom 2. Stufe.
  • 1991-1997 : Ständige Teilnahme an zahlreichen Rundfunk- und Fernsehaufzeichnungen des staatlichen Rundfunks in Russland und Polen mit klassischen und eigenen Gitarrenkompositionen.
  • Mit diesen Aufzeichnungen leistet er schon in seinem sehr jungen Alter der allgemeinen Popularität der klassischen Konzertgitarre, vor allem in St. Petersburg, einen einmaligen Beitrag.
  • 1993 : Tour nach Ohio-erfolgreiche Konzerte in den USA.
  • 1996 : Studium im Hauptfach Gitarre an der staatlichen Kulturakademie in St. Petersburg.
  • 1997-1999 : Studium an der Felix-Mendelsson-Bartholdy-Hochschule für Musik und Theater Leipzig bei Roger Zimmermann und Carlo Marchione. Neben seinen Solokonzerten spielte er als Solist mit den Symphonieorchestern, u. a. mit dem Landesjugendorchester Sachsen unter der Leitung von Reinhard Seehafer bei dem Mittellandfestival in Barleben.
    Zusätzliches Studium im Fach Komposition bei Olav Kröger an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig.
  • Ab 1999 Fortsetzung des Studiums an der Hochschule für Musik und Theater in München bei Mathias Kläger und Christoph Eglhuber.
  • 2001 : Künstlerische Diplomprüfung im Studiengang Gitarre an der Hochschule und Theater München (Aufgrund der im Hauptfach erzielten Leistungen wurde er zum Aufbaustudium an der Hochschule für Musik und Theater zugelassen).
  • 2001-2003 : weiteres Aufbaustudium in der Fortbildungsklasse bei der legendären Barbara Probst-Polasek an der Hochschule für Musik und Theater München.
    Evgeny Romantsov: " Sie ist eine unvergleichbare Dame der Gitarre. Sie war eine phantastische Pädagogin mit außerordentlich gründlichem wissen, tollem Humor und frischem musikalischen Gefühl, das nur und allein dem echten großen Sinn der Komposition und der Musik und keineswegs der billigen, technischen Virtuosität diente. Dieses innerliche Niveau der Interprätation versuche ich durch alle Jahre beizubehalten, egal ob ich die "Chaconne" von Bach oder den "Entertainer" von Joplin spiele."
  • 2003 : Konzertdiplom im Hauptfach Gitarre aufgrund besonderer künstlerischer Leistungen an der Hochschule für Musik und Theater, München.
  • Seit 2000 beschäftigt er sich unter anderem mit der Bearbeitung, Erstedition, und CD-Produktion der in Vergessenheit geratenen Werke des genialen Komponisten M. T. Wyssotzki, der in der ersten Hälfte des 19 Jahrhunderts aktiv war.
  • 2001 : Veröffentlichung der CD und 3 Notenbänder "Für alle, die Gitarre lieben" mit den genialen Werken von M. T. Wyssotzki im Ziegler Verlag in München.
    Mit diesen Veröffentlichungen, seinen zahlreichen Auftritten sowie einigen Publikationen gibt er den unverdientemaßen in Vergessenheit geratenen Werken des Meisters ein zweites Leben, dessen Werke sofort nach ihrer Erscheinung zu einem Kult der klassischen Gitarre geworden sind.
  • 2002 : Weitere CD - Veröffentlichungen "Wenn wir fliegen , dann zusammen" in einer Zusammenarbeit mit dem Schriftsteller A. Kostinskij im Sankt Michaelsbund Verlag, München. Ständige musikalische Begleitungen der Veranstaltungen des Sankt Michaelsbundes und in der Lesetraum Buchhandlung mit klassichen und eigenen Kompositionen.
  • Er war mehrmals Dozent auf Gitarrenmeisterkursen in Deutschland neben solchen Musikern und Pädagogen wie Carlo Marchione, Roger zimmermann, Prof. Thomas Müller Pering, um nur einige zu erwähnen.
  • Zu seinen weiteren musikalischen Aktivitäten zählen einige Publikationen über die Geschichte der klassischen Gitarre (er schrieb u. a. für "Gitarre und Laute" und für das "Zupfmusikmagazin".)
  • Die Konzerttätigkeit von Evgeny Romantsov erstreckt sich über ganz Deutschland bis hin zu weiteren Angeboten aus deutschen Nachbarländern.
  • Sein Repertoire umfasst Werke aller Stilepochen.
  • Neben seinen Soloauftritten begleitet er seit Jahren Autoren, Dichter und Schauspieler bei ihren Lesungen durch ganz Deutschland. Er vertonte die Lesungen von solchen Autoren wie Alexander Kostinskij, Siegfried Obermeier, Robert Hültner, Dr. Erich Jooß, Günther Hultsch, Rainer Oberthür und diese Liste könnte leicht fortgesetzt werden. Nach einer der Lyrik von Franz Kafka gewidmeten Lesung von Alfons Schweiggert in der Lesetraum Buchhandlung am Karlsplatz in München stellt er sich einer großen Herausforderung und erhielt den Auftrag , die Lyrik von Franz Kafka zu vertonen. Der Aufnahmetermin mit der CD-Veröffentlichung "Kleine Seele, springst im Tanze" ist für den Winter 2006 im Sankt Michaelsbund Verlag, München geplant.
  • Er war mehrmals Mitwirkender bei der Leipziger Buchmesse und im Rahmen der "Hamburger Lesetage".
  • Mit seiner einmaligen Improvisationskunst auf der Gitarre ist er immer ein willkommener Gast bei den Ausstellungen bester Künstler in München und Umgebung.
  • Außerdem übt er seit Jahren eine aktive pädagogische Tätigkeit aus. Trotz seinen zahlreichen Auftritten und seines jungen Alters gelang es ihm schon jetzt, hunderte Schüler in der ganzen Welt zu hinterlassen.
    Evgeny Romantsov: " Meine Aufgabe ist es, den Leuten, die sich für die Musik begeistern, mit meinem Wissen zu helfen, damit sie dann ihre eigenen Gefühle und ihr eigenes Empfinden mit der Hilfe der Musik zum Ausdruck bringen können. Dafür möchte ich allen fleißigen jederzeit "Tag und Nacht" zur Verfügung stehen. In dem Sinne könnte man sagen - alle, die sich für die Musik begeistern, sind meine Freunde ..."
  • Siet Herbst 2002 leitet Evgeny Romantsov eine Gitarrenklasse an der Volkshochschule Oberschleißheim.
  • Seit Herbst 2003 ist er Dozent für Gitarre an der Volkshochschule der Stadt München.
  • Er ist ein phantastischer Improvisator und nicht nur auf der Gitarre, sondern auch auf dem Klavier. Seine Improvisationskunst ist sehr umfangsreich - von Klassik und Jazz bis zur gehobenen Unterhaltungsmusik.
  • Er ist Autor mehrerer Zyklen der Instrumental - und Vokalmusik: Der Vokal Zyklus "Stanzen" nach der Poesie von Joseph Brodsky (komponiert und aufgenommen für die Radiosendung "Die Stadt und seiner Städter" in dem staatlichen Rundfunk in St. Petersburg, 1997), sowie mehrere Vokal Zykluse nach der Poesie von Marina Tzvetaeva, Evgenij Evtuschenko und viele andere.
    Instrumental Zykluse: "Venezia Skizzen 2000" und "The Carrousel of your dreams 2003" (siehe Aufnahmen / CDs).
  • Die Philosophie seiner Musik heißt: "Ich bin einerseits gegen den Akademismus der Klassik und andererseits gegen Gemeinheit der massenhaften Popkultur. Ich bin ganz einfach für eine gute und schöne Musik".
    Er bietet seine Werke der Kinematographie an.